» » Lanzarote pauschal Angebote ab Köln/Bonn

Lanzarote pauschal Angebote ab Köln/Bonn

eingetragen in: Lanzarote (Kanaren) | 0

Pauschalreise-Angebote mit Flug und Hotel mit dem Reiseziel Lanzarote/Kanaren hier haben Sie die große Auswahl, speziell für Abflug und/oder Ankunft in Airport Köln/Bonn.

Beispiel Pauschalreiseangebot ab Köln-Bonn – Reiseziel Lanzarote/Kanaren/Spanien.

Hotel Corbeta 
Region Lanzarote
Ort Playa Blanca
Allinklusive Verpflegung, hier mit Alltours.

(Lanzarote/Kanaren/Spanien Pauschalreisen, hier auch buchbar mit folgenden Reiseveranstaltern: 1-2-fly, 5vorFlug, Alltours, Big-Xtra Touristik, Bucher-Reisen, Bye-Bye, Demed, DerTour, FTI, Glauch-Reisen, GTI, ITS, Jahn Reisen, JT Touristik, LMX Touristik, Neckermann-Reisen, Schauinsland Reisen, Tjaereborg, Thomas Cook, Tui, ua. )

Kinderfreundlich • Animation • Pool • Ballsport • Tennis • Tauchen

Urlaub für die ganze Familie

Lage: Ruhig in Playa Blanca, etwa 800 m vom breiten Sandstrand “Playa Dorada” und dem Ortszentrum entfernt. Shuttlebus-Service 5x täglich zum Strand inklusive.

Ausstattung: Hotelanlage im inseltypischen Stil mit Haupthaus und ebenerdigen Bungalows, großzügiger Poollandschaft mit integr. Kinderbecken, Wasserrutschen, Sonnenterrasse mit Liegen (inkl.) und Pool-/Snackbar. Empfangshalle, Rezeption, Lobbybar, Internetecke, Münzwaschmaschine, Aufenthaltsraum (Sat.-TV), Bar mit WLAN (inkl.), klimat. Restaurant, Pizzeria und Geschäfte.

Spanische Kategorie: 3 Sterne, 360 Wohneinh., 1 Lift.

Kreditkarten: alle gängigen.

Mahlzeiten: Bei Halbpension Frühstück und Abendessen in Buffetform.

Sport und Spiel: Inklusive: Tischtennis, Volley-, Basket- und Wasserball, Darts, Minigolf. Gegen Gebühr: Tennis, Fahrräder, Billard.

Unterhaltung: Tagsüber Animationsprogramm mit Sport sowie Abendveranstaltungen.

Für Kinder: Miniclub (4-12 Jahre), Spielplatz.

Sie wohnen: In Doppelzimmern (ca. 26 qm) mit komb. Wohn-/Schlafraum, Schlafzimmer (teilweise nur optische Trennung), Telefon, Sat.-TV (5 Progr. inklusive), Mietsafe, Bad/WC und möbl. Terrasse. Die Superiorzimmer (ca. 30 qm) sind komfortabler mit Klimaanlage, Sat.-TV (inklusive), Föhn und Liegen. Die Juniorsuiten sind renoviert mit separatem Schlafzimmer, Kaffeemaschine und Mikrowelle. Maximale Belegung: 3 Erw. + 1 Kind oder 2 Erw. + 2 Kinder. Auch zur Alleinnutzung.

Bei alltours alles inklusive (gilt nur bei Buchung von All Inclusive):
Speisen und Getränke: Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform mit kalten und warmen Speisen. Wöchentlich Themenabende. Zu den Mahlzeiten Tischwein, Bier und Softdrinks. Snacks von 10:30-17:30 Uhr. Nachmittags Kaffee, Tee und Kuchen. Lokale alkoholische und alkoholfreie Getränke von 10:30-23:00 Uhr.
Sport und Spiel: Tennis (Hartplatz).

Urlaubstage geschenkt: 7:6,14:12,21:18

Senior Rabatt: Senior Rabatt ab 60 Jahre

Kinderfestpreis: 2 Kinder 2-14 Jahre
Bitte beachten Sie: Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Urlaubskatalogen der verschiedenen Reiseveranstalter entnommen. Irrtümer, Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten. Maßgeblich ist die Reisebestätigung.

 

Diese und alle weiteren Pauschal-Angebote mit Abflug in Koeln-Bonn, mit dem Reiseziel Lanzarote/Kanaren/Spanien finden Sie hier.

 

Lanzarote Reiseinfo`s von Alltours:

Lanzarote – Die „Feuerinsel“ mit dem bizarren Charme Vulkanausbrüche schufen die Mondlandschaft dieser mystischen Insel, der Heimat schillernder Feuerberge, tiefer Krater und geheimnisvoller Höhlen. Die bizarre Natur der eigenwilligsten Kanareninsel begeistert.
Land & Leute Lanzarote
Eine Insel von melancholischer Schönheit: Lange Sandstrände am kristallklaren blauen Meer vor einer Kulisse aus schroffem Lavagestein. Da wird die Begegnung mit den Menschen, die von diesen Naturgewalten geprägt wurden, zum Erlebnis. Ihrem würdevollen Stolz begegnen Sie in pittoresken Dörfern und Fischerorten.

Kulinarisches Lanzarote
In kl. Tavernen lernen Sie die Inselküche kennen. Auffallend der intensive Geschmack der auf Vulkanboden gezogenen Gemüse. Zum Genuss werden angemachter Tintenfisch und kräftiger Fischeintopf. Im Malvasia-Wein, dessen Trauben auf Lavaboden gedeihen, soll man die Glut des Feuers schmecken.

Baden & Erholen Lanzarote
Ein beständiger leichter Wind lässt es selbst im Hochsommer auf dieser sonnenverwöhnten Insel nicht zu heiß werden. Im Naturschutzgebiet Papagayo gibt´s noch ursprüngliche Buchten. Hell oder dunkel, lebhaft oder verschwiegen – auf oft kilometerlangen Stränden kann man sich seinen Lieblingsplatz noch aussuchen.
Sport & Fitness Lanzarote
Es gibt über ein Dutzend Tauchschulen u. Surfstationen. In der Playa de las Cucharas findet man hervorragende Spots u. die Unterwasserwelt lockt mit faszinierenden Revieren. Viele Hotels u. das „Centro Deportivo Fariones“ bieten u.a. Tennis, Squash und Fitnessprogramme an. Man kann radeln, reiten und an der Costa Teguise golfen.

Spaß & Unterhaltung Lanzarote
In Puerto del Carmen sowie der Inselhauptstadt Arrecife herrscht auch abends ein buntes Treiben in Bars, Diskotheken, Cafés bzw. im Casino. Ansonsten geht es eher beschaulich zu, so dass sich gelegentliche Shows, Folklore und Live-Musik eher auf die größeren Hotelanlagen beschränken.

Entdecken & Erleben Lanzarote
Bei Corralejo erstreckt sich ein Naturpark von einzigartiger Schönheit., durch den man einen ausgedehnten Spaziergang unternehmen kann. Weitere Ausflüge führen in Cesar Manriques unterirdisches Kunstwerk „Jameos del Agua“, zum Aussichtspunkt „Mirador del Rio“, ins Tal der 1.000 Palmen – oder wie wäre es mit einer echten U-Boot-Tour?

Familienurlaub Lanzarote – Insel der Abenteuer
 
Lanzarote ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Reiseziel für Familien. Die Temperaturen erreichen im Sommer wohlige 24°C und selbst der Winter ist mit durchschnittlich 17°C angenehm mild. Lanzarote ist die östliche der großen Kanareninseln. Geografisch trennen sie von der spanischen Hauptstadt Madrid ungefähr 1.500 Kilometer, Marokko dagegen ist nur 150 km entfernt.

Besonders für Familien interessant: Die Transferwege vom Flughafen Arrecife zu den Haupturlaubsorten Puerto del Carmen und Costa Teguise sind relativ kurz, sodass man sein Feriendomizil schnell erreicht. Auch das dritte große Ferienzentrum Playa Blanca ist nur etwa 40 km vom Flughafen entfernt und liegt im südlichen Teil der Insel.

Für Strandpiraten
Der Ort Playa Blanca hat seinen beschaulichen Charakter bewahrt. Hier erwarten die berühmten Papagayo (?Papageien?)-Strände die kleinen Strandpiraten und Sandburgenbauer. Die sieben nebeneinander liegende Badestrände versprechen reinste Erholung für die ganze Familie. Herrlich idyllische Badebuchten findet man auch im etwa sechs Kilometer von Arrecife entfernten Costa Teguise. Die Playa de las Cucharas gehört dort zu den beliebtesten. Sie ist durch eine Mole vor hohem Wellengang geschützt. Insgesamt gilt Costa Teguise als ruhiger Ferienort und ist optimal für einen Familienurlaub geeignet. Auch Puerto del Carmen hat flach abfallende Kinderstrände zu bieten. Für Abwechslung im Ferienprogramm sorgt das vielseitige Unterhaltungsangebot im Ort. Geschäfte aller Art, Kneipen, Restaurants und Diskotheken. Hier findet man alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört.

Wunschlos glücklich
Die Hotelstruktur Lanzarotes lässt bei Familien keine Wünsche offen. Ideal sind vor allem die vielen Appartement- und Bungalow-Anlagen. Oder die familiengerechten Clubs und Hotels mit All inclusive-Verpflegung, die spezielle Freizeitprogramme für Kinder und Jugendliche anbieten. Die Clubs alltourini zum Beispiel garantieren Fun and Action für jede Altersgruppe.

Würstchen vom Vulkan-Grill
Doch ein Urlaub auf Lanzarote ist eigentlich viel zu schade um ihn nur in der Hotelanlage, am Pool oder am Strand zu verbringen. Auf der Insel gibt es nämlich viel zu entdecken. Und das für kleine und große Abenteurer. Zum Beispiel im Nationalpark Timanfaya. Hier lässt sich noch heute der vulkanische Ursprung der Insel hautnah erleben. Allein die Feuerberge, die ?Montañas de Fuego?, sind einen Ausflug wert. Nicht nur Kinder werden von den teilweise noch immer glühenden Erdöffnungen begeistert sein: Hineingeschüttetes Wasser schießt zischend als Wasserdampf wieder empor, hineingehaltene vertrocknete Äste und Zweige entzünden sich an der Erdwärme. Aber der absolute Clou ist das Restaurant El Diabolo. Hier werden Würstchen und Steaks über einer heißen Lavaspalte zubereitet. Für den Besuch im Nationalpark sollte man unbedingt mehrere Stunden einplanen, denn schließlich erwartet die Besucher noch ein Ausritt hoch auf dem Dromedar.
Das geheimnisvolle Wrack
Eine unvergessliche Stunde puren Vergnügens für die ganze Familie verspricht die Fahrt mit dem U-Boot ?Subcat?. Bis zu 30 Meter gleitet der tauchfähige Katamaran hinab in die Tiefe und eröffnet einen unvergleichlichen Blick auf Nemos Welt. An 14 großen Bullaugen ziehen Fischschwärme vorbei, während sich die reiche Meeresflora in der leichten Strömung wiegt. Bevor ?Subcat? allerdings in See sticht, werden die Passagiere zu einem Freigetränk im Restaurant ?Casa Roja? eingeladen und erhalten dort erste Informationen über die Tauchfahrt. Höhepunkt des Unterwasserausflugs ist ein riesiges Schiffswrack, dessen Überreste in 30 Meter Tiefe liegen. Spannung und große Augen bei Jung und Alt sind garantiert.

Klar zum Entern
Welches Kind möchte nicht einmal wie Captain Hook über die Meere schippern? Beim alltours-Segelausflug ?Piratenfahrt? werden solche Kinder-Träume wahr. Als Seeräuber verkleidet müssen die Kids an Bord des Piratenschiffs so manche knifflige Aufgabe lösen: Wo hat sich z.B. die Piratenflagge versteckt und wie macht man richtige Seemannsknoten? Ein echtes Piratenlied gibt es natürlich auch und viele andere lustige und spannende Spiele. So viel Abenteuer macht bekanntlich hungrig. Während das Schiff vor den Papagayo-Stränden vor Anker liegt und sich die Piraten im Wasser vergnügen, bereitet die Crew eine zünftige Piratenmahlzeit vor. Eine Fahrt mit dem ?Piratenschiff? ist ein rundherum gelungener Ausflug für die ganze Familie.

Die kinderfreundlichsten Strände und Badebuchten
Puerto del Carmen
Playa los Pocillos: flach abfallend, sehr breiter Strand, ideal zum Strandspiele und Drachen steigen lassen.
Playa de la Barilla: kleine, sandige Badebucht unterhalb vom alten Ortsteil, tolles Schnorchelgebiet mit reicher Unterwasserwelt

Costa Teguise
Playa Jabillo: geschützte Bademole mit sehr ruhigem Wellengang, Stand flach abfallend ideal für kleine Kinder.
Playa de las Cucharas: Hauptstrand mit sehr langem Sandstreifen (ca. 700m). Hier finden Kinder sofort Anschluss an Gleichaltrige.

Costa Blanca:
Papagayo: sieben nebeneinander liegende Strände mit feinem, goldgelbem Sand

Costa Teguise
 
Das Feriengebiet Costa Teguise ist ca. 10 km von Arrecife und vom Flughafen entfernt. An diesem Küstenabschnitt finden Sie herrliche, idyllische Badebuchten. Ein kleines Zentrum, das die Handschrift “Manriques” trägt, lädt mit nett angelegter Uferpromenade, zahlreichen Cafés, Restaurants, Geschäften und Boutiquen zum Bummeln ein. Großzügig gestaltete Ferienanlagen mit gepflegten Gärten sorgen für die richtige Urlaubsatmosphäre. Am Hauptstrand “Playa de las Cucharas” gibt es Wassersportmöglichkeiten wie Windsurfen, Segeln und Tauchen. Auch Tennis- und Squashspieler kommen hier auf ihre Kosten. Ein 18-Loch-Golfplatz befindet sich in ca. 3 km Entfernung.
Insidertipps

Die Costa Teguise ist ein vergleichsweise behütetes Pflaster. Das Nachtleben konzentriert sich hier auf die größeren Hotel- und Appartementanlagen.

Arrecife
In der Calle José Antonio befinden sich verschiedene Bars und Diskotheken

Puerto del Carmen
Puerto del Carmen, ca. 10 km vom Flughafen entfernt, hat sich zum bekanntesten Urlaubsgebiet der Insel entwickelt. Mit seinen langen, flach abfallenden Sandstränden ist es ideal für Kinder. Sonnenschirme und Liegen können überall gemietet werden. Die kilometerlange Strandpromenade lädt zum Bummeln und Shoppen ein. In diesem Gebiet wird Aktivurlaub groß geschrieben; z.B. werden in Puerto del Carmen Tennis, Tischtennis und Squash angeboten und es gibt mehrere Tauchschulen. Das hübsch angelegte Zentrum bietet viele kleine Geschäfte, Restaurants, Cafés und Diskotheken.

Insidertipps
Der Ort ist das Zentrum des Insel- Nachtlebens. Ab Mitternacht geht’s hier erst richtig los. Wer gerne gemischtes Publikum antrifft, sich zum Drink unterhalten möchte und trotzdem musikalisch berieselt werden will, sollte in das kleine Fischerdorf La Tiñosa in die Cerveceria San Miguel einkehren. Centro Atlantico Hier liegen Bars und Kneipen ganz eng beieinander. Treffpunkt für die Jugend zur Einstimmung auf die Nacht.

Playa Blanca Playa Blanca ist das kleinste und jüngste der drei Ferienzentren auf Lanzarote. Es liegt ca. 40 km von Arrecife entfernt, im äußersten Süden der Insel. Ohne seinen beschaulichen Charakter zu verlieren, hat sich das ursprüngliche Fischerdorf zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Die nahe gelegenen Papagayo- Strände können Sie über eine unbefestigte Zufahrtsstraße mit eigenem Auto oder Fahrrad erreichen und sollten in Ihrer Urlaubsplanung nicht fehlen. Die sieben nebeneinander liegenden Badebuchten mit feinem, goldgelbem Sand versprechen reinste Erholung. Etwas abseits des Zentrums, in westlicher Richtung, befindet sich der Hafen von Playa Blanca. Hier liegen neben Fischerbooten auch einige Jachten. Vor allem aber legt die Fähre an, die Lanzarote mit Fuerteventura verbindet. In Hafennähe befindet sich ein ganz auf Touristenbedarf ausgerichtetes Einkaufszentrum mit Restaurants, Bars und Cafés. Ganz neu im östlichen Teil der Playa Blanca liegt der Jachthafen ?Marina Rubicon”, eine gemütliche Flaniermeile rund um die Jachten mit Restaurants, Cafés, Tanzlokalen, Bodegas mit Live-Musik und stilvollem Ambiente. Hier lässt sich ein romantischer Abend in passender Atmosphäre verleben. Nicht fehlen sollte hier der Besuch im Café del Mar mit seinem tollen Ambiente samt entspannender Chill-out Musik.